Für Urlauber  Für Urlauber
 
Informationen für Vermieter von Ferienwohnungen  Für Vermieter
 
Medienpartner von Ferienhaus24.de  Für Content-Partner
 
Partnerprogramm  Für Webmaster
 
Ferienhaus24.de stellt sich vor  Intern
 
Partnerseiten von Ferienhaus24.de  Partnersites:

Ferienhaus


  
§ 1 - Vertragsgegenstand
 
Ferienhaus 24 ist eine Marke der Mirando GmbH & Co KG , Wieselsmaar 26, 52355 Düren, unter der Anbietern von Ferienhäusern und Ferienwohnungen eine Vermarktungsplattform im Internet unter "www.ferienhaus24.de" zur Verfügung gestellt wird. Mit seiner Registrierung erklärt sich der Anbieter damit einverstanden, dass seine vertragliche Beziehung zu Ferienhaus 24 ausschließlich durch den Inhalt dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmt wird.

Durch seine Online-Anmeldung offeriert der Anbieter den Abschluß eines Vermarktungsvertrages mit Ferienhaus 24. Ferienhaus 24 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Vertragsverhältnisse nicht einzugehen.
 
§ 2 - Vertragsdauer / Kündigung
 
Die Vertragsdauer richtet sich nach dem Tarif, den der Anbieter bei seiner Online-Anmeldung wählt. Er hat die Möglichkeit, eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten zu wählen oder eine Laufzeit von 6 Monaten. Der Vertrag beginnt mit der Annahme der Anmeldung des Anbieters durch Ferienhaus 24. Er verlängert sich jeweils um die gewählte Laufzeit, wenn er von keiner Seite mit einer Frist von 1 Monat zum Monatsende gekündigt wird. Die Kündigung muß schriftlich erfolgen.

Beide Seiten sind berechtigt, das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn eine Seite gegen die ihr aus dieser Vereinbarung resultierenden Vertragspflichten in grober Weise verstößt. Ein solch grober Verstoß liegt seitens des Anbieters insbesondere dann vor, wenn er die Vergütung nicht spätestens bis 30 Tage nach Fälligkeit an Ferienhaus 24 gezahlt hat.
 
§ 3 - Vergütung
 
Ferienhaus 24 erhält für die Veröffentlichung des Angebotes des Anbieters eine Vergütung der jeweils gültigen Preisliste, die diesen allgemeinen Vertragsbedingungen angehängt ist. Änderungen der Preise gibt Ferienhaus 24 spätestens 14 Tage vor deren Wirksamwerden den Anbietern bekannt. Dem Anbieter wird das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses eingeräumt auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens einer Preiserhöhung. Sollte der Anbieter von diesem Recht keinen Gebauch machen, gilt dies als Zustimmung zur Preiserhöhung.

Die Preise in der Preisliste verstehen sich jeweils zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Vergütung wird von Ferienhaus 24 jeweils monatlich im voraus für 12 bzw. 6 Monate, je nach gewähltem Tarifmodell, in Rechnung gestellt.
 
     
§ 4 - Gewährleistung
 
Der Anbieter ist verpflichtet, sämtliche Informationen rund um sein Angebot zu überprüfen und gegebenenfalls Adressänderungen unaufgefordert mitzuteilen. Er verpflichtet sich, seinem Angebot keinerlei rechtswidrige Inhalte beizufügen und auch nicht auf Websites Dritter zu verweisen, die rechtswidrige Inhalte haben. Der Anbieter ist mit der Einbindung des Angebots auch auf andere Web-Sites einverstanden und erteilt Ferienhaus 24 die entsprechende Erlaubnis.

Ferienhaus 24 übernimmt keine Gewährleistung für die ununterbrochene Verfügbarkeit des Angebots sowie die Richtigkeit und Vollständigkeit der veröffentlichten Angebote. Eine Haftung von Ferienhaus 24 nach Reisevertragsrecht (§§ 651a BGB ff.) schließen die Parteien aus, da Ferienhaus 24 keine Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes ist.

Ferienhaus 24 kann keine Haftung für Einträge von Interessenten übernehmen. Die Haftung für Schäden, die aus dem Missbrauch der veröffentlichten Daten entstehen können, wird für Ferienhaus 24 ausgeschlossen.
 
§ 5 - Haftungsbeschränkung
 
Für alle Fälle, in denen ein vollständiger Haftungsausschluß wirksam nicht vereinbart werden kann, vereinbaren die Vertragsparteien, dass die Haftung auf die Höhe der vertraglichen Vergütung beschränkt wird.
 
§ 6 - Vertragsänderungen
 
Ferienhaus 24 hat das Recht, diese allgemeinen Vertragsbedingungen laufend zu überarbeiten und zu aktualisieren. Der Anbieter verpflichtet sich, sich über den jeweils aktuellen Inhalt der allgemeinen Vertragsbedingungen Kenntnis zu verschaffen, indem er zumindest einmal pro Monat Einsicht in die Vertragsbedingungen nimmt.
 
§ 7 - Schlussbestimmungen
 
Sollte eine der vorstehenden Klauseln unwirksam sein oder werden, so lässt dies die übrigen Bestimmungen unberührt. Es soll dann diejenige gesetzliche Vorschrift gelten, die dem von den Parteien angestrebten Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Dasselbe soll für Vertragslücken gelten.

Als Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, Düren vereinbart.